Volltextsuche

Inhalt

Der Förderverein Ingenieurwissenschaften der Universität Duisburg-Essen

Ziele

Unser Hauptinteresse ist die Förderung der Ingenieurwissenschaften an der Universität Duisburg-Essen. Dadurch wollen wir das Leistungsspektrum in Studium und Forschung unterstützen und so einen Beitrag für die Stärkung der Ingenieurwissenschaften in der Gesellschaft leisten. Gute Studenten müssen geworben und gefördert werden. Mit Hilfe des Fördervereins soll ein Netzwerk entstehen, das den Studierenden neben optimalen Bedingungen für Studium und Forschung auch gute Kontakte zu Industrie und Wirtschaft eröffnet und damit den Übergang in den Beruf erleichtert. 

Der Verein will Kontakte zwischen jungen, hoch motivierten Studierenden bzw. Absolventen und Unternehmen herstellen und unterstützen. Dadurch soll das an der Universität Duisburg-Essen entstandene Know-how als Potenzial in der Region gehalten werden. Der Industrie eröffnen sich dadurch neue Kanäle für den Zugriff auf Ingenieurnachwuchs. Immerhin führt nach Angaben des VDI jede nicht besetzte Ingenieurstelle dazu, dass mehr als zwei Folgearbeitsplätze in Forschung und Handel gar nicht erst entstehen.

Aktivitäten

Ein großer Schwerpunkt in unserem Netzwerk ist die Pflege von Kontakten der Studierenden, sowohl untereinander als auch mit den Absolventen (Alumni). Dazu fördern wir zum Beispiel die Alumni-Jahresfeier. Seit 2007 bringen wir zudem zu diesem Anlass ein Jahrbuch mit Informationen über die Studierenden des Jahrgangs, die Fakultät, die Dozenten und Preisträger verschiedener akademischer Wettbewerbe heraus. Als wichtiges Bindeglied zwischen den Absolventen und der Fakultät unterstützen wir auch den viermal jährlich erscheinenden Alumni-Newsletter. Um die Leistungsfähigkeit der Ingenieurwissenschaften nach aussen zu tragen und Kontakte zwischen Hochschule und Wirtschaft herzustellen, initiieren und fördern wir  verschiedene Präsentationen, Messen, Leistungs- und Kontaktbörsen. Bereits seit 1998 vergibt die Sparkasse am Niederrhein in enger Zusammenarbeit mit dem Förderverein in jedem Jahr die mit je 2.000 Euro dotierten Innovationspreise für herausragende und praxisbezogene Studien-, Magister und Diplomarbeiten sowie Dissertationen des vorangegangenen Jahres.